Also. Am Montag habe ich mit der Frau von meiner Organisation telefoniert. Wir sind gemeinsam den Bewerbungsbogen durchgegangen und ich war ja eigentlich nicht so zufrieden, weil meiner Meinung nach alles irgendwie so oberflächlich war und so.. unpersönlich. Das lag zum Großteil natürlich daran, dass ich bei manchen Fragen nur 50 words benutzen durfte und bei anderen nur 512 Zeichen. Hat mich riiichtig angenervt, vor allem wenn ich erst ewig viel im Word geschrieben hatte und das dann so nicht übernehmen konnte, weil es einfach viel zu viel war. Ich musste alles so kürzen, dass es eigentlich nur noch total oberflächlich war um kaum was über mich ausgesagt hat.
Naja. Aber die "Organisations-Frau" war dann von meiner Bewerbung ziiemlich begeistert, weil ich "alles so ausführlich gemacht" habe. Ich hab dann gefragt ob das bei anderen nicht so ist. Dann meinte sie, dass es ganz selten mal so ausführlich und persönlich ist, wie bei mir. Das hat mich dann doch glücklich gemacht xD Klar, ich muss jetzt noch einige Dinge verbessern und dann kann ich die "application" bald abschicken. I'm really looking forward to that =)
Am Schluss hat sie dann gesagt, dass sie jetzt Feierabend macht und dass sie jetzt niemanden mehr anruft um mit ihm die Bewerbung durchzugehen, weil die Chance, dass die application gleich gut oder besser ist, sehr gering ist. Das hab ich mich dann echt gefreut
Was ich jetzt (außer den Verbesserungen) noch machen muss ist:
*Bilder hochladen
*mit Michelle Fotos machen und ein Video drehen, das ich dann auch hochladen
* zum Arzt gehen und dort dieses Formular ausfüllen lassen
*die ganzen Unterlagen abschicken

Wenn ich das alles erledigt habe und die Unterlagen in Berlin angekommen sind, dann kann ich die "application" "submitten", also abschicken und dann heißt es warten. Und zwar auf Anrufe und /oder E-mails von potentiellen Gastfamilien. Außerdem werde ich (nach Ankunft meiner Unterlagen in Berlin) zu einem Interview in Stuttgart eingeladen, damit die Organisation besser einschätzen kann ob ich für das Au pair Programm geeignet bin oder nicht. Aber ich denk mal nicht, dass es da irgendwelche Probleme geben wird. Das Interview besteht nämlich unter anderem aus einem Englisch-Test und ein Teil des Interviews ist auf Englisch. Da könnte man nur durchfallen, wenn man gar kein Englisch kann. Und naja.. 'n bisschen kann ich ja Englisch xD

 So, das war's dann aber mal wieder für heute
Bibi ♥

1 Kommentar 18.11.09 20:07, kommentieren

Werbung


News or whatever

So. Viele Neuigkeiten gibt es nicht. Aber ich hatte trotzdem Lust was zu schreiben. Bin nämlich etwas frustriert, weil es so aussieht, wie wenn heute nichts mehr geht, weil irgendwie keiner Lust hatte sich darum zu kümmern. Blöd. Aber jetzt kann man's auch schon nicht mehr ändern.

Also. Ich hab jetzt schon fast alle Referenzen zusammen. Das heißt zumindest die vom Ferientagheim und die vom Praktikum. Jetzt fehlt nur noch die von Frau Linse, aber die bekomm ich auch am Montag.
Dann muss ich bis Montag die ganze Application ausgefüllt haben. Also weiß ich ja was ich am Wochenende zu tun hab. Am Montag ruft nämlich die Frau meiner Organisation an um die Application mit mir durchzugehen und am Freitag muss ich dann alles zusammenhaben und abschicken. Da bin ich ja mal gespannt ob das so hinhaut. Und dabei hab ich's schon um 2 Wochen verlängert. Aber naja. Ich seh's positiv: Wenn ich jetzt dann bald schon mit allem fertig bin, ist es weg und ich hab mehr Zeit eine passende Gastfamilie zu finden.

 

Heute wäre ich ja eigentlich mit meiner Cousine Michelle in die Stdt gegangen um ein Passbild machen zu lassen. Weil ich auch eins für die Unterlagen brauche und ein Vorschlag meiner Organisation ist eben, ein Bild mit einem lachenden Kind einzusenden. 5 Minuten bevor meine Tante mit Michelle gekommen wäre, realisiere ich aber, dass das glaube ich nicht mal ein "richtiges" Passbild sein muss, sondern ein ganz normales Bild in Passbild-Größe. Dann hab ich ganz spontan Sylvi angerufen und ihr abgesagt. Ich glaub sie war nicht so begeistern von meiner Spontaneität. Aber naja. Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, dass ich am Montag mit der Organisations-Frau darüber rede, welche Art Bild denn nun verlangt ist und wenn ich dann doch ein Bild vom Fotografen brauchen sollte, dann gehen wir da halt am Donnerstag noch hin. Aber natürlich will ich das erst abklären, weil die 12 Euro für die Bilder kann ich mir sparen. Ich finde bestimmt 'ne andere Möglichkeit das Geld auszugeben.

 Naja. Wie gesagt: Viel Neues gibt es nicht, aber ich will den Blog ja auf dem Laufenden halten =)

Bis bald,
hab euch lieb,
Bibii =)

13.11.09 21:46, kommentieren

Praktikum *freude*

So..
Gestern hatte ich wieder das Praktikum. Wir waren mit den Kindern in der Spielarena Ostalb und es war so toll. Wir hatten 5 Kinder dabei: Celine (das Nachbarskind, das schon in der 2. Klasse ist ), Maxi (2), Mia (2), der große Luca (2) und der kleine Luca (1). Die sind ja alle sooo süß. Vor allem der kleine Luca. Der ist so ein Strahlemann. Einfach goldig. Natürlich musste ich mich quasi am Meisten um ihn kümmern, weil er ja unter 2 is. Und ich mach ja das Praktikum um Erfahrungen mit Kindern unter 2 zu bekommen.   Ich wollte den am Liebsten die ganze Zeit knuddeln. =) Ohje.. Die warn aber einfach alle so süß!
 Und obwohl ich von Donnerstag auf Freitag nur 3 Stunden geschlafen hab war ich von den Kindern überhaupt nicht genervt oder so. Ich war ja sooo glücklich und gut gelaunt als ich heim kam.
Fazit: Kinder machen glücklich. lol
Und warum? Weil sie noch so ehrlich sind und einfach Sorglosigkeit ausstrahlen =)

31.10.09 13:51, kommentieren

verschoben...

Eigentlich hätte ich die Unterlagen bis nächste Woche Freitag (6. November) abgeben müssen, aber hab festgestellt, dass ich das nicht schaffe. Also hab ich meiner Organisation jetzt eine Mail geschrieben um das Datum um 2 Wochen nach hinten zu verschieben. Hab heute leider keine Antwort bekommen. Denke aber eigentlich trotzdem dass das geht. Ich hoff's zumindest, weil ansonsten hab ich ein Problemchen...

1 Kommentar 30.10.09 22:03, kommentieren

Hellooo =)

Sooo.. Tadaaa.. Blogeröffnung xD

Emm jaa.. Dieser Blog ist in erster Linie für meine Familie und meine Freunde. Denn nach meinem Abi (Juli 2010) werde ich wahrscheinlich für 1 Jahr in die USA gehen - als Au Pair.
Damit ihr auch alle auf dem Laufenden bleibt, wie es mir da drüben so ergeht, hab ich diesen Blog erstellt, dann muss ich nicht jedem von euch einzeln das Gleiche schreiben
Ich beginne mit diesem Blog schon jetzt, weil ich auch Schritt für Schritt (für mich?!) festhalten will, was so passiert ist.
Im Moment befinde ich mich in der eher nervigen "Ausfüll-Phase". Fragen über Fragen, die ich beantworten muss, wie beispielsweise  "Have you ever driven in snow?", "Have you ever suffered from or received counselling or treatment for a nervous or emotional problem, for example depression or an eating disorder?", oder einfach "Do you play a musical instrument?" Fragen über Fragen. Die drei, die ich jetzt schon oben geschrieben hab, sind ja noch seehr leicht zu beantworten, aber wenn dann mal solche Fragen kommen, wie: "Why should a family choose you as their au pair?" oder "When you return to your home country at the end of the program, what do you plan to do?" ...als ob ich das schon wüsste... pff.. Naja.. Egal. Bei diesen Fragen muss man teilweise halt einfach bissl kreativ sein.. Ich bin froh, wenn ich alles gut und interessant ausgefüllt hab. Dann mach ich jetzt mal weiter.

Bis bald,
ich hab euch lieb,
Bibi

1 Kommentar 27.10.09 22:15, kommentieren